"Der Schauspieler ist von der unbändigen Lust getrieben, sich unaufhörlich in andere Menschen zu verwandeln, um in den anderen am Ende sich selbst zu entdecken."

 

DARSTELLENDES SPIEL - Referententätigkeit

Durch meine Tätigkeit im Amateurtheaterbereich kam ich im Jahre 1999 auch in den Kreis der KoordinatorInnen für Darstellendes Spiel (stv. Koordinator im Bezirk Gmünd).

 

Seit 2003 bin ich einer von zwei Stellvertretern der Obfrau der ARGE NÖ Schulspiel. - www.schulspiel-noe.at

 

Ab dem Jahr 2000 konnte ich meine Theaterkenntnisse als Referent bei LAGs und diversen Seminaren in ganz Niederösterreich weitergeben.

Im Rahmen der Pädagogischen Wochen der PH war ich in den Jahren 2002, 2003 und 2005 als Referent beim Grundkurs "Darstellendes Spiel", der KollegInnen zu zertifizierten DSP-LehrerInnen ausbildet, tätig.

Auch im Juli 2012, 2014, 2016 und 2018 durfte ich eine Gruppe Lehrerinnen beim dreitägigen Basiskurs "Darstellendes Spiel" in Zeillern als Referent begleiten, was mir großen Spaß machte.

 

Basiskurs Darstellendes Spiel 2018

 

Basiskurs Darstellendes Spiel Juli 2016
Basiskurs Darstellendes Spiel Juli 2016
Basiskurs DSP Juli 2014
Basiskurs DSP Juli 2014
Basiskurs DSP Juli 2012
Basiskurs DSP Juli 2012

Im ständigen Bemühen um die Beibehaltung und Weiterentwicklung der kreativen, sprachlichen und sozialen Komponenten an unseren Schulen regen die SchulspiellehrerInnen Niederösterreichs ihre Kolleginnen und Kollegen an, Lehrerarbeitsgemeinschaften zu organisieren. Die Schulspielkoordinatoren kümmern sich nicht nur mit großem ehrenamtlichem Engagement um die Belange des Darstellenden Spiels, sondern haben sich auch in sehr vielen Kursen - vor allem in ihrer Freizeit - weitergebildet.

Theaterspezifische Workshops, die ich anbiete:

 

"IMPROVISATION - THEATERSPORT"
Verbale und nonverbale Improvisation, Situationsübungen, Kreativität,
Phantasie, Spiel und Spaß,... (auch für "blutige" Theaterneulinge)

 

"DARSTELLENDES SPIEL - BASISÜBUNGEN"
Querschnitt von Übungen und Spielen für Darstellendes Spiel und viele andere Gegenstände - auch für "Einsteiger", "blutige Anfänger" und "Newcomer". Kennen lernen, Aufwärmen, Vertrauen, Sensibilisierung, Konzentration, Improvisation, Rollenspiele,....