"Ein gutes Gespräch ist ein Kompromiss zwischen Reden und Zuhören."

 

 

Zu den  Mediationssitzungen ist nichts mitzubringen außer...

 

... die Bereitschaft und ausreichend Zeit für die Erarbeitung einver-nehmlicher Lösungen, sowie

 

... die Fähigkeit, eigene Bedürfnisse, Interessen und Wünsche zu artikulieren und zu vertreten.

Mediation = konstruktive Konfliktlösung

 

Folgende Schlagworte treffen besonders gut für dieses Verfahren zu:

 

fair - vertraulich - freiwillig - zukunftsorientiert -außergerichtlich

 

In der Mediation versucht ein fachlich ausgebildeter Vermittler (Mediator) die Kommunikation zwischen den Parteien zu fördern, um ihnen eine selbst verantwortete Lösung ihres Konfliktes zu ermöglichen. Dabei werden Interessen und Bedürfnisse aller Parteien mit einbezogen. Durch ihr Interesse für eine gemeinsame Lösung entsteht auch eine neue Streitkultur.

 

Mediation ermöglicht Konflikte in gegenseitigem Respekt zu bearbeiten.

 

Mediation hilft, ausgewogene und praktikable Lösungen zu finden, die für alle Beteiligten lebbar und umsetzbar sind. Dieses Verfahren geht über Kompromisse hinaus.

 

Mediation erspart den Betroffenen zermürbende Auseinander-setzungen, lange Gerichtsverfahren und hohe Kosten.

 

Mediation ermöglicht, neue Sichtweisen zu entwickeln, um zukünftigen Auseinandersetzungen besser begegnen zu können.

 

Das Ziel der Mediation bildet der Abschluss einer Vereinbarung, in der alle strittigen Punkte geregelt werden.

 

Es gibt keine Verlierer, sondern nur Gewinner, der Konflikt sollte nachhaltig bereinigt worden sein.

 

Die Orientierung an der Zukunft schafft neue Perspektiven und gibt Mut.