Istrien - Ostern 2013

"Steigst du nicht auf die Berge, so siehst du auch nicht in die
Ferne." - Fernöstliches Sprichwort 

In der Hoffnung auf etwas Sonne und Wärme fuhren wir in den Osterferien 2013 mit Freunden nach Kroatien. Obwohl das Wetter nicht zu 100% mitspielte, fühlten wir uns im Herzen Istriens sehr wohl und konnten fünf schöne Wanderungen machen.

Untergebracht waren wir einen einem geräumigen, sauberen und schönen Appartment zu einem fairen Preis mit wunderbarem Blick auf Groznjan, das in 5 Minuten zu Fuß erreichbar ist. Auch die Gastleute sind sehr nett. Hier der Link dazu:  http://www.tripadvisor.com/VacationRentalReview-g562720-d1737384-Villa_Casa_Margherita-Istria.html 

 

Schöne Wanderungen sind entlang der Parenzana möglich, einer aufgelassenen Bahnstrecke, die von Triest bis nach Porec führte. Z.B. Groznjan – Buje, Groznjan - Oprtalj oder in der Gegend von Motovun. Ebenfalls empfehlenswert sind die Wanderungen von Buzet nach Hum (Runde möglich, nicht ganz einfach zu finden, fragen hilft) und der Pfad des heiligen Simeon in Gracisce (mit Wasserfall).

 

Zentralistrien ist weniger bekannt als die Städte an der Küste, aber auf jeden Fall ein paar Tage wert. Von Groznjan oder Motovun ist man in einer Stunde in allen Orten Istriens. Die Leute sind alle sehr nett und es gibt ausgezeichnetes Essen und einen wirklich guten Wein.